Skip to main content

Festival Rucksack

80-100+ Liter Festival Rucksack
70-80 Liter Festival Rucksack
60-70 Liter Festival Rucksack
50-60 Liter Festival Rucksack

Ein guter und günstiger Festival Rucksack! 

Hurra! Die Festival Season ist da. Die Tickets hast du vermutlich schon in der Tasche und kannst es kaum erwarten. Die Vorbereitungen sind im Gange und du bist auf der Suche nach einem geeigneten Festival Rucksack, der deinen Wünschen gerecht wird. Dann bist du hier genau richtig!

Der Festival Rucksack, eines der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände, der dich auf deinem Trip begleitet. Der dein Hab und Gut bei Ordnung hält und deine Sachen vor Schmutz und anderen Umwelteinflüssen wie Staub, Feuchtigkeit und Dreck schützt. Dir einen komfortablen Transport deiner Kleidung, des Proviants und der restlichen Dingen die man so bei einem Festival Besuch so braucht.

Voll gestopft mit Kleidung, kann der Rucksack auch als ein gemütliches Kopfkissen verwendet werden. Solltest du auf der Suche nach einem geeigneten Rucksack sein, den du zu deinem nächsten Festival Besuch brauchst, dann werde ich dir zeigen worauf du bei der Auswahl deines Rucksacks achten musst!

Es gibt eine Riesige Auswahl an verschiedensten Rucksäcken die sich in Farbe, Größe, Form und dem Preis unterscheiden. Eine Vielzahl von Herstellern macht die Auswahl nicht gerade einfach. Hier solltest du den Fokus auf die Funktionalität, die Größe und die Qualität des Rucksacks legen. So ein Rucksack soll dich ja auch eine Weile begleiten. Außerdem eignet sich so ein Rucksack perfekt für Backpacker und Weltenbummler. Ich nutze meinen Rucksack auch für den Urlaub und das schon eine Ewigkeit. Natürlich darf so ein Rucksack kein Vermögen kosten. Wer sich allerdings ein Marken Rucksack kaufen möchte, muss etwas tiefer in die Tasche greifen. Aber so ist das ja mit allen Sachen, stimmt´s? In den meisten Fällen zahlen wir einfach für den Namen!

 

Was muss ein guter Festival Rucksack können?

 

Festival Rucksack WasserdichtDie verwendeten Materialien sollten wasserfest sein. Keiner mag es, wenn seine Klamotten, Elektrogeräte oder wichtige Dokumente bei einem Regenschauer Feuchtigkeit abbekommen. Deswegen achte immer darauf, dass das verwendete Material wasserfest oder zumindest wasserabweisend ist. Was auch ganz gut wäre, ist eine integrierte Regenhülle zum Herüberziehen. Die Nähte und Reißverschlüsse sollten gut verarbeitet sein, damit nicht gleich alles aufreißt, falls du deinen Rucksack einmal überladen solltest.

 

Das Tragesystem 

Festival Rucksack TagesystemDas Tragesystem deines Rucksacks dient der Gewichtsverteilung und der Stabilisierung auf dem Rücken. Die Last wird von den Schultern genommen und auf die Hüften verteilt. Dadurch kannst du mehr einpacken und lange Strecken zurücklegen, ohne dabei Rückenschmerzen zu bekommen. Das ist besonders wichtig, wenn du den Rucksack auch mal für den Wanderurlaub nutzen möchtest. Das Gute an Rucksäcken mit Tragesystem ist das man es Individuell an seine Körpergröße anpassen kann.

 

Das Volumen des Rucksacks wird in Litern angegeben!

Rucksackgrößen werden in Litern angegeben. Wer viel Zeug braucht, der sollte sich einen Rucksack mit genügend Stauraum besorgen. Schließlich muss ja alles mit, was man auf einem Festival so benötigen könnte. Das Tolle an Trecking-Rucksäcken sind die vielen kleinen zusätzlichen Seitentaschen, die innen und außen angebracht sind. So weiß man ganz genau wo man seine Sachen finden kann.

Bei vielen Rucksäcken wird das Volumen angegeben und zusätzlich steht meistens noch + 10 L. Das bedeutet einfach, dass der Rucksack ein Volumen von zum Beispiel 60 Litern hat und zusätzlich 10 Liter Volumen in die Seitenfächer rein passt.

Wie viel Liter sollte ein Festival Rucksack haben? 

Das passende Volumen für einen Festival Rucksack liegt erfahrungsgemäß zwischen 60-100 Litern Fassungsvermögen. Es kommt ganz drauf an wie viel Zeug du gerne mitnehmen möchtest. Fast alle Rucksäcke haben Einheitsgrößen. Sie sind für Frauen und Männer konzipiert.

Für Frauen empfiehlt sich ein Rucksack, der ein Volumen von etwa 70 Litern hat. Damit kann man eigentlich nichts falsch machen. Es passt eine Menge rein und er ist nicht all zu groß.

Wer nur das Nötigste mitnimmt, dem reicht wahrscheinlich auch ein 40-50 Liter Rucksack. Wenn du zusätzlich noch ein Paar Gummistiefel mit nehmen willst, was ich dir auf jeden Fall empfehlen würde, wird es ganz schön eng für den Rest deiner Sachen. Deswegen solltest du lieber einen größeren Rucksack mitnehmen. Diesen kannst du dann gut und vor allem leicht mit deinem Zeug beladen.

Für Vielpacker gilt: Holt euch einen Rucksack mit mindestens 80 Liter und aufwärts. „Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben“.

 

Die Farbe des Rucksacks

Ich finde die Farbe des Rucksacks spielt keine große Rolle, ist halt eine Frage des Geschmacks. Da jeder von uns ein Individuum ist, haben wir auch unsere ganz persönlichen Vorlieben für einzelne Farben. Einige mögen es schlicht und andere knall bunt. Man sollte jedoch bedenken, dass helle Materialien viel schneller schmutzig wirken als dunkle.

 

Das Gewicht des Rucksacks!

Jeder Rucksack hat ein Eigengewicht das zusätzlich zum Gewicht deiner eingepackten Sachen dazukommt. Deshalb sollte der Rucksack nicht zu viel wiegen, um den Rücken zu schonen. Das Idealgewicht liegt ungefähr zwischen 1 und 3 kg. Dazu kommen noch ungefähr 10 Kilogramm deiner Sachen, was natürlich von Person zu Person unterschiedlich ist. Einige nehmen extrem viele Sachen mit, so kann der Rucksack schon sehr schwer werden. Im Durchschnitt wird dein Rucksack im beladenen Zustand ungefähr 13 kg wiegen. Das ist nur ein Durchschnittswert und kann natürlich variieren. Die Hauptsache ist, dass du den Rucksack sicher auf deinem Rücken tragen kannst, ohne dabei nach hinten wegzukippen.

 

 

Wie packe ich meinen Festival Rucksack?

Wie packe ich den Festival Rucksack

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier sind einige Tipps wie du deinen Festival Rucksack richtig packst.

  • Zuerst packst du die etwas leichteren und voluminösen Sachen, wie zum Beispiel den Schlafsack, einen Pulli oder Badetuch in das Bodenfach. So schaffst du die Grundlage für das weitere Beladen.
  • Die schweren Sachen packst du so nah wie möglich am Tragesystem, dadurch verteilt sich die Last viel besser auf deinem Rücken. So kannst du vernünftig damit laufen und der Rucksack rutscht auch weniger hin und her.
  • Die Mittelschweren Sachen, wie dein Proviant, verstaust du am besten in der Mitte deines Rucksacks.
  • Sachen die du öfter benötigst, wie die Sonnenbrille, Trinkflasche, Sonnencreme und Geldbörse, sollten für dich leicht zugänglich sein. Trecking-Rucksäcke haben dafür viele Seitentaschen. Für wichtige Dokumente, Geld und Kreditkarten würde ich zu einer Bauchtasche raten, die du dann während des Festivals immer bei dir trägst. Damit kannst du dir sicher sein, dass dein Zeug vor Langfingern in Sicherheit ist.

Hier geht es zur Festival Packliste

 

Das könnte dich auch Interessieren


Festivals Deutschland

Die Ultimative Festival Packliste

 

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]


Kommentare

Annika 6. Juni 2017 um 23:38

Super Auswahl! Ich benutze zu meinen Festivals auch einen mountaintop sind echt klasse Rucksäcke. Als Mädel würde ich aber von einem zu großen Rucksack abraten, vor allem wenn man so klein ist wie ich 😀

Antworten

Haligalli 26. Juni 2017 um 17:54

Ich hab nen Outdorer und bin ganz zufrieden mit ihm, passt alles rein wat ich so beim Festival benutze

Antworten

lisa 6. August 2017 um 19:04

Hallo ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Festival Rucksack. Diesen möchte ich aber auch für meine backpacker Reise durch Südamerika mitnehmen! Jetzt frage ich mich ob ich ein günstigeres Modell für 100 Euro circa nehmen soll oder ein teures Markenprodukt?

Antworten

diditetz 7. August 2017 um 20:18

Hey Lisa,
du brauchst nicht unbedingt ein teuren Markenrucksack, die günstigen Rucksäcke wie zum Beispiel von Mountaintop oder Outdoorer sind qualitativ sehr hochwertig und robust. Das werden dir Zahlreiche Backpacker bestätigen können. Natürlich haben auch die teuren Rucksäcke wie Tatonka ihre Vorzüge.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*